Gute Leute (& gutes Bier!)

Wir waren in der angeblichen “Hauptstadt des Bieres” zu Gast – in Kulmbach.

Aber nicht des Bieres wegen – die Zentrale Notaufnahme des Klinikums unter Leitung von Frau Dr. Leins hatte uns eingeladen für einen Inhouse-Kurs ACLS (Advanced Cardiovascular Life Support) der AHA.

Einige Mitarbeitende des Hauses waren schon bei uns, es war an der Zeit, den Standort zu den Kunden zu verlagern, da immer mehr Nachfragen kamen.

Das ärztliche Personal der Notaufnahme, mitsamt Kollegen der Anästhesie, haben als Pilot-Kurs den Auftakt gemacht für eine noch bessere Zusammenarbeit.

Die Versorgung von kritisch erkrankten Patienten geschieht oft primär in der Notaufnahme, aber auch in der Intensivstation kann es zu Zwischenfällen kommen. Oft, so auch in Kulmbach, stellt die Anästhesie das hausinterne Notfallteam und unterstützt auch die ZNA im Schockraum.

Da war es nur naheliegend diese Kooperation zu fördern.

Und dafür eignen sich die Kurse der AHA perfekt. Standardisierte Abläufe, mit Flexibilität für die Umsetzung eigener, interner Protokolle und ein Spirit – zeitgerechte, leitliniengerechte und somit professionelle Notfallversorgung, disziplinenübergreifend und im Team.

Und das Ganze sogar international zertifiziert!

Am Rande dessen war es natürlich ein freundliches und kollegiales Miteinander. Wir Unterfranken wurden gut aufgenommen, haben viele Bekannte wieder gesehen und neue Kollegen kennengelernt.

Ein abendlicher Rundgang durch die schöne Altstadt durfte nicht fehlen, einschließlich diverser Biere lokaler, kleiner Brauereien.

Das ist mal ein gelungenes Wochenende!

Danke für die Einladung und bis zum nächsten Kurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.